Die Floristen-Rosen

Baccararosen sind die wohl schönsten Edelrosen der Welt. Sie werden auch als Floristen-Rosen bezeichnet. Diese Art von Rosen hat eine perfekte Blüte, ebenso die Knospen gelten als perfekt. Floristen verwenden diese Schönheiten, um sie in Brautsträußen und anderen Blumensträußen einzubinden. Hierzulande kennt man Baccararosen auch als so genannte Tiefkühlrosen. Durch ihre Empfindlichkeit sind sie nicht überall zu kultivieren. Damit Baccararosen den Winter überleben, ist mindestens Klimazone 7 (oder höher) erforderlich. Diese klimatischen Bedingungen sind leider nicht überall erfüllt. Die Frostverträglichkeit liegt bei max. -7°C. Wo es im Winter kälter wird, kommen diese wunderschönen Rosen nur mit Frostschäden durch den Winter.



Baccararosen wachsen ca. 60cm (oder etwas mehr) in die Breite und ca. 90cm (oder auch höher) in die Höhe. Sie blühen meist in den Farben tiefrot bis fast schwarz (Black Baccara), aber auch als eine Mischung zwischen Orange und Rot. Sie haben einen milden, aber trotzdem verführerischen Duft. Die Blüten dieser Edelrosen wirken wie Samt, vor allem die Black Baccara mit ihren beinahe schwarzen Blüten ist ein unschlagbarer Favorit unter den Baccararosen. Sie ist auch fast komplett dornenlos. Baccararosen gehören zu den so genannten öfters blühenden Rosen. Bei richtiger Pflege blühen sie ununterbrochen durch die ganze Saison. Sie wachsen auf schönen, geraden Stielen, deshalb sie besonders gut für den Schnitt geeignet sind. Ihre Blüten halten sich lange in der Vase, vorausgesetzt, das Wasser wird täglich gewechselt. Damit die Rosen nicht so schnell welken, sollte man die Stiele auch täglich etwas abschneiden (schräger Schnitt).

Baccara